Heizung / Grill

 

Holzheizung und Grillieren (Download Anleitung PDF)

 

1. Holz aufschichten: unten direkt auf Asche 2 Lagen grosse Holzscheite (Lärche/Buche/Bergahorn), darüber Anzündhilfe (kein Zeitungspapier!!) und feines Tannenholz.
heizung_1
2. Beide Zugklappen „Kamin direkt“ und „Ofenbank“ senkrecht stellen = offen
3. Verbrennungslufthebel unterhalb der Glasscheibe in Position „Anheizstellung“ = ganz nach links schieben = ganz offen
heizung_2
4.    Anzündhilfe anzünden und Glastüre wieder schliessen
Was soll das Feuer?
Heizen
– Bei Bedarf auf warme Luft: Umluftklappen seitlich in der Stube neben der Stubentüre oben und unten öffnen
– Langfristige Wärmespeicherung und Heizung Ofenbank: sobald das Feuer sich gut entwickelt hat, Zug „Kamin direkt“ schliessen (=horizontal). Damit geht die ganze Wärme vom Feuer durch die Ofenbank und die Wand zur Treppe.
– Wenn sich das Feuer richtig gut entwickelt hat, Verbrennungslufthebel für die Zuluft, unter der Glastüre, in mittlere Stellung (=Nennheizleistung) bringen.
– Wenn Abbrand beendet, also wenn keine Flammen mehr erkennbar sind, Verbrennungslufthebel ganz nach rechts schieben, in „Gluthaltung“. Jetzt kann auch die Zugklappe „Ofenbank“ geschlossen werden (=horizontal).
Grillieren
Anfeuern mit Hartholz (Buche, Bergahorn) und Abbrennen wie oben beschrieben. Wenn das Feuer nur noch glüht, also keine Flammen mehr sichtbar sind, kann gegrillt werden. Dazu:
1.    Zugluft „Kamin direkt“ öffnen = senkrecht stellen
2.    Verbrennungslufthebel ganz nach links in Anheizstellung schieben
3.    Glastüre in Stube nach oben schieben
4.    Grillgut auf den Grill legen und in Feuerstelle einführen = Grillieren
Nach Beendigung des Grillens, Ofentüre wieder schliessen, Verbrennungslufthebel nach rechts schieben u Zugluft „Kamin direkt“ wieder schliessen (=horizontal).
Feuer einfach zum gemütlichen Geniessen
Dazu Tannen u Lärchenholz verwenden. Einfüllen des Holzes wie oben beschrieben (= unten das Grosse und oben das feine Anfeuerholz).
1.    Zugluft „Kamin direkt“ öffnen
2.    Verbrennungslufthebel ganz nach links schieben
3.    Anzünden und Glastüre wieder ganz schliessen
4.    Wenn Feuer sich richtig entfaltet hat, Verbrennungslufthebel in Mitte schieben
Nachlegen:
1.    Verbrennungslufthebel ganz nach links in Anheizstellung schieben
2.    Zug „Kamin direkt“ öffnen
3.    Türe öffnen und neue Scheite in Glut legen
4.    Türe schliessen
5.    Wenn das Feuer mit heller Flamme brennt kann der Verbrennungslufthebel wieder in die Mitte verschoben werden u ggf. der Zug „Kamin direkt“ geschlossen und nur „Ofenbank“ offen lassen.
Reinigung Feuerraum:
Bitte Asche im Feuerraum belassen (Abbrand ist besser!!), bzw. erst etwas davon mit der Schaufel von der sicher ausgekühlten Asche herausnehmen, wenn diese nur noch 2-3 cm unter der Türunterkante steht.
Entsorgung: via Aschenkübel (steht im UG unter der Treppe) – und vor der Abreise mit Schwarzabfall (Gebührensack Gde Amden) entsorgen.
8ung: Staubsauger sind nicht für Asche geeignet!
Reinigen der Keramikglasscheiben des Ofens:
Nur im kalten Zustand reinigen
“    Zur Reinigung stärker verschmutzter Scheiben Haushaltpapier nass machen, in kalte Asche tauchen und damit den Schmutz + Russ von den Scheiben reiben. Anschliessend mit sauberem, trockenem Papier nachwischen.
“    Bei starker Verrussung ggf. das Spezialreinigungsmittel „Spezial Keramikglas-Reiniger“ der Firma Rüegg (steht im Putzschrank zu oberst) verwenden. Anwendungshinweise beachten.
! ! ! Keine Scheuermittel oder aggressive Reinigungsmittel verwenden ! ! !
Reinigung Grill:
Bitte nur mit heissem Wasser und Abwaschbürste ohne Abwaschmittel reinigen – sonst klebt das nächste Grillgut am Grill